Stiftung und Richtlinie für die Verleihung des Ehrenzeichens

 

Ehrenzeichen des LFM

Stiftung
Durch Beschluß der Mitgliederversammlung des Landesfeuerwehrmuseums Mecklenburg - Vorpommern e.V.  wird auf Anregung 

von Dip.Ing. Wolfgang Hornung ein Ehrenzeichen gestiftet, um besondere ehrenamtliche Leistungen der Feuerwehrhistorik zu würdigen.

Form
Das Ehrenzeichen ist eine Anstecknadel in Schildform mit goldener Ehrenkranz-Einfassung. 

Auf der Ehrennadel ist das Signet des LFM - MV  auf rotem Untergrund enthalten. Das Feld oberhalb des Signets

ist in blauer Farbe gehalten mit der Aufschrift "Landesfeuerwehrmuseum MV"

Ehrenzeichen 
Das Ehrenzeichen kann Personen verliehen werden, die in der Feuerwehrhistorik hervorragende Verdienste erworben haben,

Trageweise
Das Ehrenzeichen wird am Tag der Verleihung offen an der Uniform getragen und später in Miniaturform auf roter/ blauer Bandschnalle.

Verleihung
Das Ehrenzeichen wird auf Antrag durch Beschluß des LFM -Vorstandes vom LFM -Vorsitzenden verliehen.

Besitzurkunde
Über die Verleihung des Ehrenzeichens wird eine Besitzurkunde ausgestellt.

Antragsverfahren
Antragsberechtigt sind alle Feuerwehren, Feuerwehrverbände, Feuerwehrmuseen und Betreiber von feuerwehrhistorischen Sammlungen,

sowie Behörden. Der Antrag ist mit einer eingehenden Begründung formlos mindestens 6 Wochen vor dem Verleihungstermin  zu stellen.

Überreichung
Die Überreichung des Ehrenzeichens soll zu einem besonderen Anlaß durch den LFM –Vorsitzenden oder durch einen Bevollmächtigten

 in Absprache mit dem jeweiligen Antragsteller erfolgen.

Eigentum
Das Ehrenzeichen wird Eigentum des Geehrten.

Quotierung, Kosten
Das Ehrenzeichen darf jährlich höchstens 10 mal verliehen werden.

Beschluß

Diese Stiftungs- und Verleihungsrichtlinie tritt mit ihrem Beschluß in Kraft.

 

Meetzen, 12.09.2003

 

Unterschriften Vorstand:

 

 

Das Ehrenzeichen mit Bandschnalle in Silber: