DDR Feuerwehrfahrzeuge

Auf dieser Seite können Sie sich über die Feuerwehrfahrzeuge der Reihe:

Phänomen, Garant und Robur informieren:

Die in Zittau ansäßige Firma Hiller, die ab etwa 1930 luftgekühlete LKW unter dem Namen Phänomen baute, produzierte ab etwa 1939 in großen Stückzahlen den LKW Granit 1500, in Allradversion auch für die Wehrmacht. Das Werk wurde im Krieg teilweise ausgebombt und erst nach 1948 konnten wieder LKW der Kriegsmodelle Granit 1500 gebaut werden. Das Werk wurde 1949 in den IFA übernommen und produzierte dann den LKW Phänomen Granit 27. Ab 1953 folgte das Modell Granit 30 K. Der enteignete Eigentümer des Werkes war nach Westdeutschland gegangen und gründete dort ein neues Unternehmen, welches Produkte unter dem Namen Phänomen  herstellte. Daher durfte der Betrieb in Zittau den Namen Phänomen nicht mehr führen, so daß ab 1957 die Fahrzeuge unter dem Namen Garant produziert wurden und das Werk nun unter der Bezeichnung VEB Robur Werke Zittau firmierte.
 
Techn. Daten zu den Feuerwehrfahrzeugen:
 
Daten Phänomen K 27 Garant K 30 Robur LO 1800 A Robur LO 2002 A Robur LO 3000
Baujahre 1949 - 1954 1955 - 1961 1962 - 1967 1973 - 1990 1975 - 1990
PS 50 60 70 75 75
Gesamtgewicht 4190 4200 5250 5500 5500
Motor Benzin 4 Zyl. Benzin 4 Zyl. Benzin 4 Zyl. Benzin 4 Zyl. Benzin 4 Zyl.
Antrieb Hinterachse Allrad - Untersetzung Allrad - Untersetzung Allrad - Untersetzung Hinterachse
Höchstgeschwindigkeit 80 Km/h 80 Km/h 80 Km/h 80 Km/h 85 Km/h
Feuerwehraufbau LF 10, LF - TS 8 LF - LKW TS 8 - STA LF- LKW TS 8 -STA LF8 - TS 8 - STA MZF, KOM
Feuerwehrpumpe Vorbaupumpe TS8 TS 8 TS 8 TS 8 --
 
Hier einige Baumuster:
 
 
Phänomen K 27 

Hier ein Allradfahrzeug der Volkspolizei welches 1971 als Zugwagen für den TSA an eine FFW gegeben wurde. Der Originalzustand wurde wieder hergestellt.

Phänomen K 27 

Baujahr ca. 1951 als LF - TS 8 einer FFW 

Auf der Abbildung v.l.n.r.: 
Feuerwehr LO - 3000 Bus 1970 Brandursachenermittlung 
Feuerwehr LO - 3000 Drehleiter Höhe 16 Meter, Elektroantrieb 
Feuerwehr LO 1800 A erstes Modell 
Feuerwehr LO 1800 A zweites Modell 
Feuerwehr LO 2002 A das standard Löschfahrzeug LF 8 - TS 8 - STA
Garant K 30  

Im Einsatz bei der Feuerwehr - LF - LKW TS 8 - STA
und mit Sonderaufbauten

Robur LO 1800   

Im Einsatz bei der Feuerwehr - LF LKW TS8 - STA
und mit Sonderaufbauten

Robur LO 3000 

Drehleiter 16 Meter mit mechanischem und elektrischem Antrieb   
Im Einsatz bei der Feuerwehr - Drehleiter, MZF, Bus

Robur LO 2002   

Im Einsatz bei der Feuerwehr - LF 8 und mit Sonderaufbauten

Robur LO 3000 - Bus.

Diese Fahrzeuge wurden bei der Feuerwehr als KOM gefahren, oder aber wie dieses Modell als Sonderfahrzug  ( z.B. Brandursachenermittlung , ELW ) umgebaut.

zurück